Autobatterie Ladegerät

Wenn die Stärke einer Autobatterie nachlässt, kann man Sie mit einem Autobatterie Ladegerät wieder aufladen. Hierdurch kann die Batterie weiter genutzt werden und muss nicht durch eine neue Autobatterie ersetzt werden. Neben der Energieversorgung der kompletten Fahrzeugelektronik liefert sie als Starterbatterie den notwendigen Strom, damit der Motor gestartet werden kann.

Die Kombination aus Wetter- und Temperaturschwankungen mit häufigen Kurzstreckenfahrten führt zu einer verfrühten Entladung der Autobatterie. Ein Autobatterie Ladegerät bietet hier die Möglichkeit, die Kfz-Batterie erneut aufzuladen und die Lebensdauer zu verlängern.

Worauf sollte man bei einem Autobatterie Ladegerät achten?

Autobatterie wird mit einem Batterieladegerät geladen

Charging car battery from another car with a set of jumper cables © glisic_albina

Es gibt unterschiedliche Starterbatterien für Autos. Neben den gängigen Formgrößen, die man auch im Baumarkt oder im Internet erwerben kann, gibt es auch noch spezielle Autobatterien, die nur beim jeweiligen Hersteller erworben werden können. Grundsätzlich sollten Sie auch in der Lage sein, die Kfz-Batterie aus- und wieder einzubauen, bzw. ein Autobatterie Ladegerät daran anzuschließen.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass sich das Ladegerät für die Autobatterie leicht handhaben lässt. Der Ladebereich sollte eine Spannung von kurzzeitig 14,4 Volt und dauerhaft 13,8 Volt nicht überschreiten. Andernfalls kommt es zu einer Überschreitung der Spannungstemperatur. Das kann zu Schäden an der Autobatterie aber auch am Stromkreis im Fahrzeug führen. Die Temperatur sollte zwischen 15 und 25 Grad Celsius liegen. Einige der angebotenen Autobatterie Ladegeräte bieten hierfür eine interne Spannungs- und Temperaturregelung an.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Ladezeit, die sich zwischen den einzelnen Autobatterien unterscheidet. Vor dem Anschluss der Starterbatterie an das Autobatterie Ladegerät sollte man sich dringend über die maximale Ladedauer informieren. Es kann sonst zu einer Überladung kommen, welche die Kfz-Batterie schwer schädigen kann. Wenn es zu einer Überladung kommt, wird in der Batterie eine chemische Reaktion gestartet. Hierdurch wird ein Knallgas produzieren, was zu einer Explosionsgefahr führt. Viele der angebotenen Ladegeräte sind Werkstattstandard und liefern einen höchsten Ladestrom von 5 A. Mit diesen Ladegeräten können Batterie-Kapazitäten bis zu 110 Ah versorgt werden. Etwas höher liegt in der Regel die Erhaltungsladung.

 

Ein Kfz-Ladegerät kaufen

Bevor Sie ein Kfz-Ladegerät kaufen, prüfen Sie zunächst einmal die Daten Ihrer eigenen Autobatterie. Anhand der Batterie-Kapazität können Sie ein Ladegerät auswählen und hierbei auf die Ladezeit der Geräte achten. Hierdurch können Sie eine Überladung verhindern. Wenn Sie das Autobatterie Ladegerät im Internet kaufen, z.B. auf Amazon, können Sie zusätzlich auf die Kundenbewertungen der bisherigen Käufer zugreifen. Durch die Bewertungen können Sie eventuelle Unzulänglichkeiten des Ladegeräts über die andere Käufer berichten, bereits vor dem Kauf erkennen. Vielleicht ist der eine oder andere dort aufgeführte Punkt noch nicht einmal Fachverkäufern bisher bekannt.

Wer braucht ein Autobatterie Ladegerät?

Eine Ladegerät für Autobatterien eignet sich natürlich zunächst einmal grundsätzlich für all diejenigen Anwender, die auch regelmäßig das Auto selbst warten und reparieren. Wenn eine Autobatterie ausgebaut werden muss, kann man sie auch gleich laden. Wenn Sie mehrere Fahrzeuge besitzen, jedoch nicht alle Autos regelmäßig fahren, kann der Einsatz eines Kfz-Ladegeräts von Vorteil sein. Die Batterie des zweiten Fahrzeugs kann hierdurch schnell aufgeladen werden.

Fazit

Die Anschaffung eines Autobatterie Ladegeräts ist für Sie sinnvoll, wenn Sie das Gerät auch regelmäßig anwenden können und wollen. Es handelt sich um eine langfristige Anschaffung.

Batterieladegerät